Knuspermüsli

Warum sollte man Knuspermüsli – auch Granola genannt- selbst machen, wenn man es in jedem Supermarkt kaufen kann? Weil es selbstgemacht noch leckerer und viel gesünder ist. Die fertigen Müslis aus dem Laden enthalten meist sehr viel Zucker, Fett und künstliche Zusatzstoffe, die nicht besonders gesund sind.

Macht man sein Knuspermüsli aber selbst, weiß man, welche Zutaten drin sind und was man sich morgens in die Müslischale füllt. Außerdem kann man sich so ganz leicht ein Knuspermüsli zaubern, das ganz den eigenen Vorlieben entspricht. Eine meiner liebsten Varianten habe ich für euch aufgeschrieben.

Natürlich könnt ihr die Zutaten auch euch andere ersetzen oder etwas hinzugeben. Ich habe zum Beispiel schonmal statt den Kürbiskernen grob gehackte Mandeln und Cashewkerne verwendet oder den gepoppten Amaranth durch gepufften Quinoa getauscht. Statt Honig kann man beispielsweise auch Agavendicksaft, Ahornsirup o.ä. verwenden.

Welche Zutaten dürfen in eurem Müsli nicht fehlen?

Zutaten:

  • 300 g feine Haferflocken
  • 150 g gepoppter Amaranth
  • 60 g Leinsamen
  • 60 g Kürbiskerne
  • 30 g Chiasamen
  • 60 g Honig
  • 100 g Kokosöl

Zubereitung:

  1. Schmelzt das Kokosöl und mischt es in einer kleinen Schale mit dem Honig.
  2. Gebt alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel und mischt sie gut durch.
  3. Jetzt kommt das Gemisch aus Honig und Kokosöl zu den anderen Zutaten und alles wird gut miteinander vermengt.
  4. Nun heizt ihr den Ofen auf 160 °C Umluft (oder 170 °C Ober-/Unterhitze) vor und verteilt die Müslimischung auf zwei Backblechen, die mit Backpapier ausgelegt sind.
  5. Gebt die Backbleche jeweils für 16 Minuten in den Ofen. Nach 8 Minuten müsst ihr sie einmal herausnehmen, das Müsli durchmischen und dann wieder für die restliche Zeit in den Ofen geben.
  6. Wenn das Müsli fertig ist, nehmt ihr es aus dem Ofen und lasst es gut auskühlen.
  7. Anschließend füllt ihr es in einen luftdichten Behälter.

Berechnung:

Die gesamte Menge Müsli hat 352,5 g Kohlenhydrate. Das entspricht 35,25 KE / 29,37 BE für die gesamte Menge. Wie viel Gramm eine KE / BE sind, müsst ihr leider selber errechnen, denn Auch wenn man immer die gleichen Zutaten und Mengen verwendet, wiegt das gesamte Müsli hinterher nicht immer gleich viel.
Wiegt euer fertiges Müsli also einmal komplett ab und teilt das Gewicht durch die Gesamtzahl der KE/BE und schon wisst ihr, wie viel Gramm ihr für eine KE/BE essen könnt.

Zu beachten ist, dass die KE-/ BE- Angaben immer nur für genau die angegebenen Lebensmittel stimmen. Verwendet ihr etwas andere Zutaten, ist es immer wichtig noch einmal auf die Verpackung zu schauen und nachzurechnen, ob es mit meinem Angaben stimmt oder ob ihr die Kohlenhydratmenge für euch korrigieren müsst. Auch berechne ich keine FPE (Fett-Protein-Einheiten). Wenn ihr diese aber berechnet, müsst ihr das noch einmal für euch nachholen.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.