Freundschaft

Egal ob man sich schon 21 Jahre kennt oder erst ein paar Monate – Freundschaft ist etwas unglaublich wertvolles.

Jeder von uns hat Freunde, die einzigartig sind und ohne die wir einsam wären. Füreinander da sein, sich vertrauen und sich einfach alles erzählen können ist etwas, das wahre Freundschaft ausmacht.

Ich persönlich finde, dass es für eine richtig gute Freundschaft nicht wichtig ist sich sehr oft zu sehen und dauernd miteinander zu schreiben. Wirklich gute Freunde können auch lange Zeit getrennt sein und dennoch verstehen sie sich so gut wie früher, sobald sie sich wiedertreffen. Auch macht für mich eine gute Freundschaft aus, dass man Stundenlang zusammen herumsitzen und über Dinge sprechen kann, über die man schon tausendmal gesprochen hat. Ich habe zum Beispiel eine sehr gute Freundin, die ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit kenne und wir sehen uns leider viel zu selten, doch jedes Mal wenn wir uns wiedersehen fühlt es sich so an, als sei das letzte Treffen gar nicht so lange her. Wir können über alles reden, ich weiß, dass ich auf sie zählen kann wenn ich mal Probleme habe, dass sie mich aufheitert wenn ich traurig bin und ich würde genau das gleiche für sie tun. Es verbindet einfach sehr, wenn man sich seit ungefähr seinem zweiten Lebensjahr kennt, in der Kindheit jede Woche verabredet war und vieles gemeinsam erlebt hat.

„Es heißt Freundschaft, weil man mit Freunden alles schafft.“ (Unbekannt)

Es gibt aber auch Freundschaften die noch nicht so lange bestehen und trotzdem genauso wichtig und fest sind, denn bei Freundschaften kommt es nicht darauf an wie lange man schon befreundet ist, sondern es ist viel wichtiger wie gut man sich gegenseitig vertrauen kann. Ich bin froh und dankbar dafür, viele wunderbare Freunde zu haben, mit denen ich gemeinsam lachen, weinen und albern sein kann. Wir muntern uns gegenseitig auf, wenn einmal alles nicht ganz so läuft wie es soll und sind einfach füreinander da.

Leider sind nicht alle Freundschaften für die Ewigkeit bestimmt. Das habe ich nach dem Abi recht deutlich gemerkt. Es gibt einfach Menschen in deinem Leben die deine Freunde zu sein scheinen und sobald du sie zum Beispiel nicht mehr jeden Tag in der Schule siehst, melden sie sich nicht mehr bei dir oder haben plötzlich keine Zeit mehr. Man selber ist da aber auch nicht viel anders denke ich. Es ist einfach nicht möglich zu allen den Kontakt zu halten und so merkt man sehr schnell, wem man wichtig ist und wer einem selber wichtig ist. Mit genau diesen Personen hält man aber den Kontakt indem man sich schreibt, telefoniert und sich weiterhin trifft. Die Wege trennen sich, aber dennoch bleibt man verbunden.

„Ein  Freund ist jemand, dem du immer vertrauen kannst, der immer zu dir hält und deine Geheimnisse für sich behalten kann. Freunde sind sehr wichtig im Leben, denn ohne sie bist du einsam und hast niemanden, mit dem du Freud und Leid teilen kannst. Freunde stehen dir immer bei, trösten dich wenn du traurig bist und bringen dich wieder zum Lachen. Freunde können grundverschieden sein und brauchen nicht viele Gemeinsamkeiten, solange sie sich im Herzen ähneln. „

Ich bin unendlich dankbar all meine Freunde kennengelernt und nun in meinem Leben zu haben. Ohne sie wäre das Leben nur halb so schön und ich weiß nicht was ich ohne sie machen würde, denn:

„Alle Schätze dieser Erde wiegen einen guten Freund nicht auf.“ (Voltaire)

Danke dass es euch gibt!

 

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt.

4 thoughts on “Freundschaft

  1. Ach Toni 🙂
    Wieder ein Beitrag der wunderbar ist!
    Mach bitte weiter so und bleibe so wie du bist :)!
    Ich bin sehr froh dich zu kennen, und glaub mir, so schnell wirst du mich nicht mehr los 😀

    Liebe Grüße aus Bonn
    Lotti

    1. Sehr gut, dass ich dich nicht mehr so schnell los werde. Das möchte ich auch gar nicht. 😉 Zum Glück treffen wir uns bald endlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.